Musik

American Music Awards: Rekord-Abend für Taylor Swift

Taylor Swift ist seit Jahren eine der prägenden Künstlerinnen der Pop-Welt. Ihren Ausnahmestatus stellte die 28-jährige US-Amerikanerin bei den diesjährigen American Music Awards unter Beweis. Sie wurde in den Kategorien "Beliebteste Künstlerin", "Beliebtestes Album" und "Tournee des Jahres" prämiert. Swift hat damit die meisten Trophäen in der Geschichte der Preisverleihung eingeheimst, die sowohl die Verkaufszahlen als auch das Beliebtheitsvotum der Fans zur Grundlage hat.

In ihrer Dankesrede nutzte Swift die Gelegenheit, eine politische Botschaft anzubringen. "Wisst ihr, worüber Menschen auch entscheiden? Über die Midterm-Wahlen am 6. November. Geht wählen!", rief die Sängerin auf. Schon tags zuvor hatte Swift von sich reden gemacht, als sie via Instagram ihre Unterstützung der Demokraten publik machte und ihre Fans aufrief, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen.

mehr Bilder

Neben ihrer Rede präsentierte Swift auch ihren Song "I Did Something Bad". Damit stand sie am Anfang einer illustren Reihe von Stars, unter anderem Post Malone und Jennifer Lopez, die während der Preisverleihung auf der Bühne performten. Mit insgesamt vier Auszeichnungen war auch "Havana"-Sängerin Camila Cabello einer der Stars des Abends. Außer für den "Beliebtesten Pop/Rock Song" und die "Zusammenarbeit des Jahres" wurde die 21-Jährige auch als beste Newcomerin und für das beste Video ausgezeichnet. Über weitere Preise freuen durften sich unter anderem Carrie Underwood (Country) und Cardi B., die als beliebteste HipHop-Künstlerin ausgezeichnet wurde, freuen.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Aktuelle Playlist

18:41:23
JONAS BLUE FEAT. JACK & JACK
RISE

CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Bonn/Rhein-Sieg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Anzeige
Zur Startseite