Games

Dino-Spuren im Vorgarten: "Jurassic World Alive"

Nintendos "Pokémon Go" findet den ersten Nachahmer mit einer ähnlichen potenten Marke im Rücken: Die "Jurassic World"-Dinos heften sich schon bald mit viel Gebrüll an die Fersen der niedlichen Taschenmonster. Wie im beliebten "Augmented Reality"-Game von Niantic sind T-Rex und Co. überall dort unterwegs, wo sich Smartphone-Besitzer tummeln: Gejagt wird in Städten, Parks, Wäldern - und sogar den heimischen vier Wänden. Denn als Mitglied der "Dinosaur Protection Group" will der Spieler möglichst viele Saurier seiner Sammlung hinzufügen - und bereits zum Start des AR-Spektakels sind das immerhin stattliche 100 Stück.

Wer dabei lieber bequem von der Couch aus auf die Pirsch geht, lässt eine virtuelle Drohne die lästige Arbeit erledigen: Einfach warten, bis der kleine Roboter mit neuen DNA-Proben durchs Fenster schwirrt - und schon kann man sich daran machen, mit deren Hilfe eigene Saurier zu erschaffen.

Für die AR-Interpretation der Hollywood-Blockbuster verantwortlich ist das durch den "Jurassic Park Builder" bekannte Studio "Ludia". Wann genau die "Alive"-Giganten über iOS- und Android-Geräte stapfen, ist allerdings noch unklar.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Aktuelle Playlist

17:56:36
ELLIE GOULDING
LIGHTS
291Mag ich
http://www.radiobonn.de/bonn/rb/295701?song_id=2507
Anzeige
Zur Startseite