Musik

Joy Fleming ist tot

Sie verband Schlager, Jazz und Soul spielerisch wie keine Zweite: Joy Fleming war seit den 60er-Jahren eine der populärsten Sängerinnen Deutschlands. Jetzt starb die gebürtige Pfälzerin im Alter von 72 Jahren. Wie der SWR unter Berufung auf das Management der Künstlerin mitteilt, sei sie am Mittwochabend in ihrer Heimat Sinsheim "ohne Vorerkrankung friedlich eingeschlafen".

Joy Fleming kam 1941 als Erna Raad im nordpfälzischen Rockenhausen zur Welt. Als 14-Jährige gewann sie einen Schlagerwettbewerb, 1968 verhalf ihr ein Auftritt in der Sendung "Talentschuppen" des damaligen Südwestfunks zum Durchbruch. Bis zuletzt trat Fleming regelmäßig auf, nach den letzten Konzerten im August war für Oktober eine neue Tour geplant.

mehr Bilder

Ihren größten Auftritt hatte die stimmgewaltige Sängerin 1975 beim Eurovision Song Contest in Stockholm, wo sie mit dem Titel "Ein Lied kann eine Brücke sein" auf Platz 17 landete. Joy Fleming hinterlässt vier Kinder aus zwei Ehen sowie ihren Lebensgefährten, den französischen Komponisten und Musiker Bruno Masselon.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Aktuelle Playlist

08:51:40
RAG'N'BONE MAN
SKIN

CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Bonn/Rhein-Sieg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Anzeige
Zur Startseite