Musik / CD

Jason Mraz: Know.So viel Liebe, kaum auszuhalten

Jason Mraz hat das mit den Liebeshymnen für jedermann raus. Wer gerne sanften Gitarrenanschlägen lauscht und einen Stichwortregen aus Herz, Sehnsucht und Fröhlichkeit auf seinem mentalen Rosenbeet niederregnen lässt, der ist bei dem 41-jährigen US-Sänger aus Virginia an der richtigen Stelle. Seine glasklare Stimme klingt auch auf seinem sechsten Album "Know." wieder wunderbar glattpoliert, und Mraz macht es dem Hörer nicht unnötig schwierig, sich darauf einzulassen.

Sehr gefällig sind auch die Songstrukturen, die sich immer schön langsam Richtung Refrain aufbauen, wo Mraz sein hohes Organ dann erheben und langgezogen nutzen kann. In guten Momenten erinnert das an den bisweilen auch recht kitschigen Passenger, nur von Ecken und Kanten befreit. In schlechten Momenten klingt "Know." wie eine B-Seite von Maroon 5. Zum Beispiel bei der Hit-Single "Have It All", die mit ihrer beliebigen Aufzählung von schönen Dingen klingt wie eine ideenlose Hochzeits-Rede. Im Kopf prosten sich danach Menschen mit strahlend weißen Zähnen zu, als lebten sie in der Werbung eines Getränkeherstellers.

Auf Stücken wie "Unlonely" versucht Mraz dann auch mal, ein bisschen Abwechslung reinzubringen. Zu einer funkigen Gitarre klingt sein schneller Gesang fast nach Rap. Also nach dem Rap, wie ihn sich vielleicht ergraute Intendanten in öffentlich-rechtlichen Einrichtungen vorstellen. Die Gitarrenstücke, die mit verschiedenen Genre-typischen Elementen wie schwelgerischen Streichern ergänzt werden, wirken wie Planstücke für ungefährliche Wohlfühlmusik. Es geht um die Liebe, was immer geht, es singt eine engelsgleiche Stimme, was auch immer geht, und irgendwo finden sich mindestens ein, zwei weitere Radiohits.

mehr Bilder

Das alles muss man dem in Interviews stets charmanten Amerikaner nicht vorwerfen. Etwas, das ihn signifikant von all den anderen romantischen Popsängern der letzten Jahre unterscheidet, sucht man auf "Know." aber vergebens. Und: Gute Laune kann auch anstrengend sein, wie bei diesen Menschen, die viel zu nah an einen herantreten: "Na? Na? Gefalle ich dir? Mache ich dir gute Laune?"

"Know." ist am Ende vor allem ein Album für das verliebte Pärchen, dem man in der Bahn gegenübersitzt, während er und sie sich abwechselnd mit den Fingern auf die Nasenspitze stupsen und kichern. Wer mit so etwas nicht besonders gut klarkommt, der sollte auch einen Bogen um Jason Mraz machen. Bei ihm ist das Glas immer halbvoll, und es kann jederzeit nachgeschenkt werden.

Arne Lehrke

Audio CD
Bewertungenttäuschend
CD-TitelKnow.
Bandname/InterpretJason Mraz
Erhältlich ab09.08.2018
LabelAtlantic Records
VertriebWarner
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel



George Ezra - Shotgun

Aktuelle Playlist

09:38:32
DENNIS LLOYD
NEVERMIND

CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Bonn/Rhein-Sieg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Anzeige
Zur Startseite