Musik / CD

Dropkick Murphys: 11 Short Stories Of Pain & GloryGeschichten, die das Leben schrieb

Dropkick Murphys: Bei der Erwähnung dieses Namens wird vorzugsweise an Party, Bier und Gute-Laune-Punkrock mit reichlich Folkeinschlag gedacht. Um das gleich vorwegzunehmen: Dabei wird es auch mit "11 Short Stories Of Pain & Glory" bleiben. Was die altgedienten Herren aus Boston jedoch nicht davon abhält, die Zwischentöne diesmal prägnanter zu gestalten.

Vor gut 20 Jahren erschienen die Dropkick Murphys auf der Bildfläche. Eine lange Zeit also, in der sich die Menschen, die Gesellschaft und die musikalische Umwelt veränderten. Die Murphys blieben dran, hatten immer eine Meinung und taten diese kund. Diese Facette wird gerne übersehen, wenn die Bezeichnung "AC/DC des keltischen Punk-Rock" fällt. Sie mischen sich ein, haben ihr Ohr am Puls der Zeit. Zwei Beispiele: 2009 wurde der "Claddagh Fund" gegründet, mit dem die Band Wohltätigkeitsorganisationen unterstützt. Nach dem Anschlag von Boston veröffentlichten sie eine Benefiz-Version von "Rose Tattoo" (mit Bruce Springsteen), jenem Song der letzten Platte "Signed And Sealed In Blood", der es auf 24 Millionen YouTube-Klicks brachte. Auch ohne davor als "Hit" gepusht worden zu sein.

Womit die Überleitung zur auffälligsten Geschichte unter den "11 Short Stories Of Pain & Glory" denn auch gemacht wäre: "4-15-13" nennt sie sich. Was wie ein Code wirkt, ist eine schlichte Datumsangabe: 15. April 2013. Der Tag, an dem der Marathon von Boston zum Terrorziel wurde. Die Dropkick Murphys nähern sich dem schwierigen Thema auf kluge Weise: Wir sind alle nur Menschen und stehen in solchen Situationen Schulter an Schulter. Anstelle auf die Tränendrüse zu drücken, heben sie die Gemeinsamkeit hervor. Ein Aspekt, welcher der Band generell wichtig ist.

mehr Bilder

Ein Thema wie Drogenabhängigkeit kommt aus gegebenem persönlichen Anlass ebenfalls stark zum Tragen ("Rebels With A Cause"). Aber neben "Pain" gibt es natürlich auch "Glory", und wenn dieses Dropkick-Murphys-Album eine besondere Note besitzt, dann diejenige, dass die beiden Pole der Platte konzeptionell hervorragend vereint werden. In jeder Ernsthaftigkeit steckt Optimismus, in jeder Mitsingnummer auch ein Fünkchen Nachdenklichkeit. Sei es bei der Erinnerung an die Kindheit ("Sandlot") oder im mit "We Will Rock You"-Rhythmus daher marschierenden "Paying My Way".

Auch die inbrünstige Interpretation des vor allem als Fußballsong bekannten "You'll Never Walk Alone" verfolgt den Weg, für den die Dropkick Murphys geliebt werden: Immer ein Grund zur Party, immer mit dem Herz am richtigen Fleck. Und auch wenn "Blood" wenig pazifistisch ihr Selbstbewusstsein herausstreicht ("If you want blood, we'll give you some"), wird einmal mehr klar: Die lassen sich die Laune nicht verderben. Auch wenn der Wind mal etwas rauer weht.

Alexander Diehl

Audio CD
Bewertungausgezeichnet
CD-Titel11 Short Stories Of Pain & Glory
Bandname/InterpretDropkick Murphys
GenrePunk Rock
Erhältlich ab06.01.2016
LabelPIAS
VertriebRough Trade
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel



RAG `N` BONE MAN - SKIN

Aktuelle Playlist

17:42:51
THE WEEKND FEAT. DAFT PUNK
I FEEL IT COMING

CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Bonn/Rhein-Sieg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Anzeige
Zur Startseite