Archiv

Ermittlungen Staatsschutz untersucht antisemitischen Angriff am Bonner Hofgarten

Nach dem antisemitischen Angriff auf einen jüdischen Hochschulprofessor im Bonner Hofgarten gestern haben die offiziellen Stellen in der Stadt geschockt reagiert. Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan verurteilte den Angriff aufs schärfste und bat den Wissenschaftler um Entschuldigung.


Auch Uni-Rektor Michael Hoch verurteilte den Angriff. Ein 20jähriger hatte den 50jährigen Israeli gestern im Hofgarten angegriffen. Das Opfer trug eine Kippa, eine traditionelle jüdische Kopfbedeckung.

Weil es während der anschließenden Polizeiaktion eine Verwechslung gab, wurde zuerst das Opfer überwältigt und festgenommen. Inzwischen gibt es deswegen eine Strafanzeige gegen die Bonner Polizei. NRW-Innenminister Reuel und Bonns Polizeichefin Broh-Sowa haben den Professor inzwischen um Entschuldigung gebeten.

- Nachricht vom 12.07.2018, DG -


Anzeige
Zur Startseite