Programm

Der Finanztipp
präsentiert von

( Immer samstags zwischen 9 und 12 Uhr )
Sparkasse KölnBonn

03.02.2018 Offene Immobilienfonds

Es ist ja schon lange klar, dass Geld im Sparschwein nicht mehr reicht um ein richtiges Vermögen anzulegen. Aber was sind die Alternativen? Kaufen Sie doch ein Haus. Oder vielleicht zumindest ein kleines Stück davon!


Die Preise für Häuser und Wohnungen steigen immer weiter. Wieso sollte man immer nur mehr Miete zahlen und nicht auch von dieser Entwicklung profitieren können? Kann man! Mit einem offenen Immobilienfonds zum Beispiel. Wie geht das genau? Finanzexperte Maximilian Blusch:
"Ja es gibt sie, die Möglichkeit auch mit kleinem Geld, zum Beispiel schon mit 25 Euro monatlich in Immobilien zu investieren. Mit offenen Immobilienfonds. Derzeit sind bei uns rund 90 Milliarden Euro so angelegt. Bei einem Immobilienfonds kümmern sich Profis um die Entscheidungen die in Ihrer - quasi - Eigentümergemeinschaft zu treffen sind. Im Gegensatz zu einer direkten Anlage in Immobilien haben Sie keine Arbeit mit den Häusern. Und es gibt noch weitere gute Gründe, warum Sie einen Anteil von ca. 10 bis 15 Prozent Ihres nicht verplanten Geldes in Immobilienfonds investieren sollten: Immobilienfonds investieren in Sachwerte, ohne die man in Zeiten niedrigster Zinsen keine sinnvolle Geldanlage tätigen kann. Sachwerte gelten als inflationsstabil, da Immobilien bei zunehmender Inflation in der Regel ebenfalls im Preis steigen. Ein Teil der Erträge aus offenen Immobilienfonds sind steuerfrei."
Eine Anlage in solche Fonds sollten sie längerfristig planen. Mindestens fünf Jahre sollte Ihr Geld für Sie arbeiten. Müssen Sie doch vorher ans Geld, sollten Sie mit Ihrer Sparkasse oder Bank sprechen. Bei den Häusern, in die Sie investieren können, handelt es sich übrigens meist um Bürohäuser oder Einzelhandelsimmobilien. Manchmal sind auch Hotels dabei, an denen Sie sich deutschland-, europa- und/oder weltweit beteiligen können. Wenn Sie investieren, können Sie mit einer Wertentwicklung von um die 2 Prozent rechnen!

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.sparkasse-koelnbonn.de/de/home/privatkunden/boerse-und-wertpapiere/anlagemoeglichkeiten/investmentfonds/immobilienfonds.html


https://www.sparkasse-koelnbonn.de/de/home/privatkunden/boerse-und-wertpapiere/anlagemoeglichkeiten/investmentfonds.html


http://www.bvi.de/start/


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • 17.02.2018: Kreditkarten mit Top-Leistungen

    Kreditkarten werden bei uns immer beliebter. Sie bieten inzwischen auch mehr als bloße Flexibilität. Und das ganze natürlich nicht nur im Urlaub! Haben Sie im Blick was ihre Karte eigentlich alles kann?

  • 10.02.2018: Bausparen

    Vielleicht wird 2018 ihr Jahr! Ihr Jahr, in dem Sie eine Wohnung oder ein Haus kaufen oder Bauen wollen. Dafür gibt's ja jede Menge Tipps zur Finanzierung.

  • 03.02.2018: Offene Immobilienfonds

    Es ist ja schon lange klar, dass Geld im Sparschwein nicht mehr reicht um ein richtiges Vermögen anzulegen. Aber was sind die Alternativen? Kaufen Sie doch ein Haus. Oder vielleicht zumindest ein kleines Stück davon!

  • 27.01.2018: Immobilienfinanzierung

    Sie kennen das schon von uns: Die Zinsen sind niedrig. Deshalb bleibt es eine gute Idee, nach einer Wohnung oder einem Haus hier in der Region Ausschau zu halten. Klar ist aber auch: Es wird langsam eng, denn das Angebot ist begrenzt und es wird viel zu wenig gebaut.

  • 20.01.2018: MIFID II.

    Die Zinsen bleiben niedrig und wer sein Erspartes vergrößern will, dem stellt sich die Frage: Wie? Sie haben das in unseren Finanztipps in den letzten Monaten immer wieder gehört: Wertpapiere, Fonds oder Aktien müssen es sein.

  • 13.01.2018: Vermögenswirksame Leistungen

    Jetzt ist Weihnachten seit drei Wochen rum. Aber es gibt weiter Geschenke. Zumindest wenn Sie die Vermögenswirksamen Leistungen von ihrem Chef nutzen.

  • 06.01.2018: Notfallordner: Einfach alles beisammen haben

    Das neue Jahr ist heute sechs Tage alt. Hoffentlich haben Sie noch nicht alle guten Vorsätze über Bord geworfen! Einen hätten wir auch noch: Wie wäre es endlich mal alle Dinge zu regeln, die eigentlich keiner regeln will? Vollmachten, Patientenverfügungen und Testament?


Der Finanztipp bei Radio Bonn/Rhein-Sieg wird Ihnen präsentiert von der Sparkasse KölnBonn.

Der Finanztipp bei Radio Bonn/Rhein-Sieg wird Ihnen präsentiert von der Sparkasse KölnBonn.

Aktuelle Playlist

01:11:24
WELSHLY ARMS
LEGENDARY
Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Bonn, den Rhein-Sieg-Kreis und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0228 - 4 007 111

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Bonn/Rhein-Sieg?

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite